MEDIZIN, PSYCHOLOGIE & SCHAMANISMUS


MEDIZIN, PSYCHOLOGIE & SCHAMANISMUS

In meiner langjährigen Arbeit im schamanischen Bereich, war mir eine Sache immer sehr wichtig: Die Welten miteinander zu verbinden. Dies habe ich mit allen Traditionen, in denen ich eingeweiht wurde, bisher so gehandhabt und festgestellt, dass im Grunde ja alles auf das Gleiche abzielt: Das Wohl der Menschen zu unterstützen.

Die Medizin, Psychologie und der Schamanismus bieten kraftvolle Werkzeuge, um Menschen in ihre Gesundheit zu bringen. Die Verbindung von Kapazitäten, die Co-Kreation mit allem, ist die Quelle des unerschöpflichen Potentials, was die verschiedenen Bereiche zusammen, sich ergänzend, abdecken.

Schamanische Sichtweisen als Ergänzung zur medizinischen Arbeit mit Patienten

Die Sichtweise der Medizin ist eine ganz spezielle. Jedes Organ, Hormon und jede Zelle hat seine bestimmte Aufgabe innerhalb des Körpersystems, und auf diese Sichtweise fokussiert sich die medizinische Versorgung zur Gesundheitsfindung. Es wird auf der Basis von dem Verständnis über die biologischen Vorgänge im Körper die Gesundheit im Körper wieder hergestellt.

Der Körper ist ein energetisches System voller Wunder. Nehmen wir als Beispiel die Schilddrüse. Sie gehört medizinisch gesehen zum endokrinen System. Das Endokrine System setzt Botenstoffe - Hormone - ein, um bestimmte lebenswichtige Körperfunktionen zu steuern. Die Chefdrüse ist hierbei die Hypophyse, die in Zusammenarbeit mit dem Hypothalamus die Hormone für alle Drüsen bereitstellt.

Die Schilddrüse ist eine von mehreren Drüsen, die über die Hormonausschüttung der Hypophyse angeregt wird die Stoffwechselrate zu verändern. Medizinisch gesehen beeinflusst die Schilddrüse das Körpergewicht, den Energieverbrauch und die Herzfrequenz. Bei Über- und Unterfunktionen schaut die medizinische Behandlung, dass die Hormone über Tabletten, Jodtherapie oder einer Operation wieder ausbalanciert werden.

Energetisch bilden sich durch unsere unverarbeiteten Erlebnisse, Gedankenmuster, Gefühle, Sinneserfahrungen und Glaubenssätze kristalline Formen, die im Körper dort stecken bleiben, wo sie sich andocken können, und lassen dort kontinuierlich Disharmonie entstehen solange sie nicht bewusst aufgefordert werden sich aufzulösen. Die Schilddrüse speichert hierbei nun schamanisch gesehen Wut.

Unterdrückte Wut kann sich aus mehreren Jahren angesammelt haben und wenn diese in der Schilddrüse stecken bleibt helfen keine medizinischen Kapazitäten, diese Diesharmonie zu überwinden. Schamanische Techniken helfen hierbei diesen Emotionsblock zu lösen, so dass über diese Erlösung der kristallinen Formen die Schilddrüse ihre normalen Funktionen wieder aufnehmen kann. Weitere medizinische Behandlungen können dann auch in der Nachbehandlung schneller und gezielter greifen, weil dem "gesund werden" nun nichts mehr im Wege steht.

Schamanische Zeremonien als Ergänzung zur Psychologischen Arbeit mit Patienten

Die Psychologie bedient sich verschiedenster kraftvoller Techniken, philosophischen Ansichten, Therapieformen & Perspektiven und bemüht sich immer mit Hilfe dieser Techniken einen ganzheitlichen Überblick über den Patienten zu verschaffen.

Es geht hier um die differenzierte Wahrnehmung von Erlebnissen, die durch Denken, Verstehen und Erinnern neu beleuchtet und verarbeitet werden. Der Patient lernt sich neu zu begreifen, wodurch er tiefe psychologische Blockaden löst, und sein Leben von ungesunden Verhaltensmustern, Ängsten und verschiedensten psychologischen Krankheiten befreien kann.

Wenn ein Mensch ein Muster immer und immer wiederholt, und durch die psychologische Arbeit schon viele Fortschritte gemacht hat, kann eine Entität das Weiterkommen dennoch verhindern. Eine Entität ist eine Fremdenergie, die sich in Momenten des Schocks, oder Momenten der Unbewusstheit, in den Körper integriert hat, und als Fremdkörper zudem noch versucht ein Eigenleben zu fokussieren. Menschen fühlen sich dann oft wie fremdgesteuert, und egal wie sehr sie sich bemühen, sie können ihre schädlichen Gewohnheiten nicht verändern.

Hier greift die schamanische Arbeit, wodurch man nach Entfernung dieser Fremdenergie wieder weiter mit psychologischen Werkzeugen fortfahren kann. Es kann auch auf der Seelenebene ein Seelenverlust vorliegen, der durch ein grosses Trauma entstanden ist. Diese Abspaltung kann durch eine Seelenrückholung wieder ins Gleichgewicht gebracht werden, um danach wieder die Kraft zu haben die positiven Veränderungen mit psychologischen Techniken zu festigen.

Schamanismus ist somit wirklich eine wunderbare Ergänzung zur Medizin und der psychologischen Arbeit mit Patienten, und vice versa. Gemeinsam entsteht ein grossartiges Potential von unzähligen gesundheitsfördernden Möglichkeiten.

MEDICINE, PSYCHOLOGY & SHAMANISM

In my many years of work in the shamanic field, one thing was always very important to me: To connect the worlds with each other. I have done this with all the traditions in which I was initiated and I have found that basically everything is aimed at the same thing: To support the well-being of people.

Medicine, psychology and shamanism offer powerful tools to bring people into their health. The connection of capacities, the co-creation with everything, is the source of the inexhaustible potential, which covers the different areas together, complementing each other.

Shamanic Perspectives as a Complement to Medical Work with Patients

The view of medicine is a very special one. Each organ, hormone and cell has its specific function within the body system, and medical care focuses on this view in order to find health. Health in the body is restored on the basis of the understanding of the biological processes in the body.

The body is an energetic system full of wonders. Let us take the thyroid gland as an example. From a medical point of view it belongs to the endocrine system. The endocrine system uses messenger substances - hormones - to control certain vital bodily functions. The chief gland is the pituitary gland, which in cooperation with the hypothalamus provides the hormones for all glands.

The thyroid gland is one of several glands that are stimulated by the hormone secretion of the pituitary gland to change the metabolic rate. Medically, the thyroid affects body weight, energy consumption and heart rate. In the case of hyper- and hypofunctions, medical treatment ensures that the hormones are rebalanced by means of tablets, iodine therapy or surgery.

Energetically, through our unprocessed experiences, thought patterns, feelings, sensory experiences and beliefs, crystalline forms are formed that remain stuck in the body where they can dock, and allow there continuous disharmony to develop as long as they are not consciously requested to dissolve. In the shamanic view the thyroid gland stores anger.

Suppressed rage may have accumulated over several years and if it gets stuck in the thyroid gland, no medical capacity will help to overcome this disharmony. Shamanic techniques help to solve this emotional block, so that the thyroid gland can resume its normal functions through this redemption of the crystalline forms. Further medical treatments can then be applied more quickly and in a more targeted way in the follow-up treatment, because nothing stands in the way of "getting healthy" anymore.

Shamanic ceremonies as a supplement to psychological work with patients

Psychology makes use of various powerful techniques, philosophical views, forms of therapy and perspectives and always tries to provide a holistic overview of the patient with the help of these techniques.

It is about the differentiated perception of experiences, which are illuminated and processed by thinking, understanding and remembering. The patient learns to understand himself anew, whereby he learns to release deep psychological blockades and can free his life from unhealthy behaviour patterns, fears and various psychological diseases.

If a person repeats a pattern over and over again, and has already made much progress through psychological work, an entity can still prevent progress. An entity is a foreign energy that has integrated itself into the body in moments of shock, or moments of unconsciousness, and as a foreign body also tries to focus on a life of its own. People then often feel like they are being controlled by others, and no matter how hard they try, they cannot change their harmful habits.

This is where the shamanic work takes effect, so that after removing this foreign energy one can continue with psychological tools again. There can also be a soul loss on the soul level, which is caused by a big trauma. This splitting off can be brought back into balance by a soul retrieval, in order to have the strength to consolidate the positive changes afterwards with psychological tools.

Shamanism is therefore really a wonderful complement to medicine and psychological work with patients, and vice versa. Together a great potential of innumerable health-promoting possibilities arises.

#Medizin #Psychologie #Schamanismus

Nika Nunnari ist eine in Deutschland lebende Schamanin / Nadine Nunnari ist eine in Deutschland lebende Schamanin. Sie ist sehr dankbar Schamanismus in Deutschland zu leben.

  • Grey Facebook Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2017 Nika Nunnari