Amazonas Peru - Heilpflanzenkur

July 6, 2017

 



In den Tiefen des peruanischen Amazonas, bietet eine Heilpflanzenkur die Gelegenheit in den Dschungel einzutauchen, um sich mit professioneller Begleitung der Pflanzenwelt hinzugeben und den Körper in seine Harmonie zu bringen.

Durch die Isolation, den Kontakt mit der Natur, einer speziellen Ernährung und geringer körperlicher Bewegung erschaffen wir die Grundlage, um tiefe physische, psychische und emotionale Veränderungen einzuleiten, die das Wohl des Besuchers fördern.

Die "Curanderos" (Heiler) sagen, dass jedes Wesen und im speziellen jede Pflanze eine Seele hat, mit der man in einen intimen Dialog gehen kann, um darum zu bitten, dass sie einem hilft die verlorene Harmonie im Körper wiederherzustellen.

 

Ich reise jährlich in den peruanischen Dschungel zu meinem Lehrer und Meisterschamanen Winston Tangoa Chujandama, der jeden bei dieser Kur mit der Kraft seines ganzen Herzens begleiten wird.

In Holzhütten mit Palmendächern, sogenannten Tambos, ziehen wir uns jeder für sich zurück, um uns in der freiwilligen Isolation dem Dschungel hingeben zu können. Wir werden salzlose Nahrung zu uns nehmen und Pflanzenmedizin einnehmen. Hier kommen wir nach Hause zu unseren Wurzeln und können tief verborgene, verdrängte Fragen und Blockaden mit der Kraft der Pflanzen neu beleuchten und verstehen lernen.

ABLAUFPLAN



02. Oktober 
Abflug nach Perú

03. Oktober 
Wenn wir am Flughafen in Tarapoto ankommen bleiben wir erstmal in Tarapoto, und haben Zeit, um die Kultur kennenzulernen und neue kulinarische Gerichte zu entdecken.

04. Oktober
Wir fahren ins Dschungel Zentrum. Von Tarapoto zuerst mit dem Taxi, nutzen wir ab Chazuta ein Boot, um dem Dschungel näher zu kommen.

Nach unserer Ankunft werden wir direkt in unsere Tambos verteilt. Bis zum 12. Oktober befinden wir uns dann an unserem Platz. In 2 ausgewählten Nächten unterstützt uns Winston mit Ayahuasca Zeremonien. Von Winston ausgesuchte Meisterpflanzen begleiten uns täglich in unserem Prozess.

12. Oktober
Wir beenden unseren Rückzug im Tambo und essen zum ersten Mal wieder salzhaltige Nahrung. Der weitere Verlauf des Tages ist jedem selbst überlassen. Nach eigenen Erfahrungen möchte man sich im Zentrum umsehen, sein Tambo nach dem Rückzug geniessen und sich mit den anderen austauschen. Begleitet mit guter Nahrung ist dies alles im Zentrum möglich.

14. Oktober
Wir fahren nach Tarapoto und haben noch Zeit, um in der Stadt Accessoires zu kaufen, und noch gemeinsam Essen zu gehen, wenn das gewünscht ist.

15. Oktober 
Wir fliegen zurück nach Deutschland.

 

 

Weitere Infos und Erlebnisse über die Heilpflanzenkur findet ihr hier:

 

Was ist eine Heilpflanzenkur im peruanischen Amazonas?

 

Wie war die Heilpflanzenkur im peruanischen Amazonas?


Ich freue mich auf dieses Abenteuer mit Euch.
Es können maximal 12 Personen teilnehmen.

Weitere Infos werden bekannt gegeben, wenn ihr mir per e-mail schreibt.

info@nikanunnari.com



 



Medicinal herb treatment in the Peruvian Amazon

In the depths of the Peruvian Amazon, "Centro Situlli" offers the opportunity to immerse yourself in the jungle, with professional guidance of the plant world and to bring the body into its harmony.

Through the isolation, contact with nature, a special diet and low physical movement, we create the basis for initiating deep physical, psychological and emotional changes that promote the well-being of the visitor.

The "curanderos" (healers) say that every being and in particular every plant has a soul with which one can go into an intimate dialogue to ask that it helps one restore the lost harmony in the body.

Every year in October I travel to the Peruvian jungle to to Mastershaman Winston Tangoa Chujandama,  who will accompany everyone at this retreat with the power of his whole heart.

In wooden huts with palm-roofs, so-called Tambos, we retreat to ourselves in order to be able to surrender ourselves voluntarily to the jungle. We will take food without salt and take plant medicine. Here we come home to our roots and can rediscover and understand hidden, repressed questions and blockages with the power of the plants.

SCHEDULE

October 02
Departure to Perú

03 October 
When we arrive at the airport in Tarapoto, we first stay in Tarapoto, and have time to get to know the culture and discover new culinary delights.

04 October
We go to the "Jungle Center". From Tarapoto by taxi, we take a boat from Chazuta to get closer to the jungle.

Upon arrival, we will be distributed directly to our Tambos. In 2 chosen nights Winston will support us ceremonies with Ayahuasca. Until October 13th we will be at our place. Winters selected master plants accompany us daily in our process.

October 13
We finish our retreat in the Tambo and eat for the first time saline food. The further course of the day is left to everyone. According to one's own experiences one would like to look around in the center, enjoy its Tambo after the retreat and exchange with the others. Accompanied with good food, this is all possible in the center.

14 October
We go to Tarapoto and still have time to buy accessories in the city, and go to eat together if desired.

15 October
We fly back to Germany.

 

Further information and experiences about the medicinal plant cure can be found here:

 

What is a medicinal herb cure in the Peruvian Amazon?

 

How was the medicinal plant cure in the Peruvian Amazon?


I look forward to this adventure with you.
A maximum of 12 people can participate.

For further information, please contact me by e-mail.

info@nikanunnari.com

Please reload

Featured Posts

10 TAGE HEILPFLANZENKUR IM PERUANISCHEN AMAZONAS

October 22, 2019

1/10
Please reload

Recent Posts

July 12, 2019